Loading...
Unternehmen 2017-07-31T18:47:06+00:00

UNSERE ARBEIT

Als regionales Unternehmen im Bereich der Steine Erden Industrie setzen wir uns in besonderem Maße für die Vereinbarkeit des Abbaubetriebs mit der Natur und Umwelt und unseren Mitmenschen ein.

Gebr. Zimmermann GmbH Kalk- und Schotterwerk

Seit mehr als 95 Jahren betreiben wir einen Steinbruch am Standort Roßwag. Unsere Produktpalette im Bereich Kalkstein reicht von 0/2 Brechsand über Splitte und Schotter bis hin zu 0/400 Steinmaterial oder Gabionensteinen.

Ergänzend bieten wir Düngekalke, Transportbeton und unsere vielseitigen Varioblöcke an. Eine Übersicht sowie detaillierte Informationen finden Sie im Bereicht Produkte.

Felswerk

Unsere Abteilung Felswerk ist eine Produktions- und Handelsabteilung der Gebr. Zimmermann GmbH Kalk- und Schotterwerk in Roßwag. Sie steht für den Bereich Natursteine. Außer unserem eigenen Muschelkalk finden Sie bei uns Natursteine aus aller Welt. Exemplarisch seien z.B. Basalte, Gneise, Granite, Porphyre genannt.

Immer mehr Menschen entdecken den Naturstein als ein dekoratives Accessoire in Haus, Hof und Garten. Kommen Sie am besten persönlich bei uns vorbei, um gleich vor Ort am Stein Ihre Wünsche zu besprechen. Hierbei können Sie die große Vielfalt und Einzigartigkeit hinsichtlich der Farbe und Form eines jeden Steines erleben.

Eine individuelle Beratung im Steinbruch ist unumgänglich und unser Fachpersonal mit langjähriger Berufserfahrung und Qualifizierung freut sich bereits heute darauf Ihnen das Erlebnis Naturstein näher zu bringen.

STEIN UND NATUR – NATURSTEIN

An unsere Zusammenarbeit haben Sie zurecht hohe Erwartungen. Genauso wie wir an unser Material.
Qualität, Terminverbindlichkeit und ein freundliches Gegenüber gehören für uns zum guten Ton.

NATUR &
UMWELT
IM BLICK

Wir stehen für eine Rohstoffgewinnung im Einklang mit dem Naturschutz, der Umwelt und unserer Region.

ABBAU

Statistisch gesehen verbraucht jeder Mensch mehr als 1 kg Naturstein, Sand, Kies, Gips oder Steinmehl pro Stunde. Das sind rund 10 Tonnen pro Jahr! Mit der regionalen Erzeugung halten wir die Wege zu unseren Kunden kurz und schonen so die Umwelt.

RECYCLING

Ressourcen schonen und nachhaltig Arbeiten ist für uns Alltag. Recycling-Baustoffe decken fast 10% des Baustoff-Bedarfs ab – 1 Tonne pro Kopf und Jahr.

RENATURIEREN

Bereits während des Abbaus ist für viele Tiere und Pflanzen der Steinbruch ein Zuhause. Nach der Rohstoffgewinnung geben wir den
Steinbruch der Natur zurück und fördern die biologische Vielfalt.

RESSOURCEN
IM KREISLAUF

Kontakt www.iste.de

Dieser Film zeigt, wo mineralische Rohstoffe herkommen und wie mit mineralischen Abfällen umgegangen wird. Eine Sammlung aller Filme erhalten Sie als DVD beim Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V.

Öffentlichkeitsarbeit

Themenführung

Lebensraum und Arbeitsplatz Steinbruch

Immer mehr Menschen entdecken den Naturstein als ein dekoratives Accessoir in Haus, Hof und Garten. Im Felswerk Zimmermann wird jedoch nicht nur Muschelkalk abgebaut, sondern es bietet darüber hinaus zahlreichen Tierarten wie Fledermaus, Hase oder Uhu einen Lebensraum. Erfahren Sie unter der Leitung von Dieter Veigel Wissenswertes über die Entstehung und Verwendung unseres heimischen Rohstoffes »Muschelkalk«. 

Es erwartet Sie eine kurze Jeepfahrt sowie ein interessanter Rundgang inkl. Filmvorführung in besonderer Kulisse.


„Bei uns herrscht mehr Leben
als auf dem Maisacker“

Lesen Sie auch den Zeitungsartikel der
Vaihinger Kreiszeitung zu unseren Führungen.

» Termine:
Sa. 9. 9. und Sa. 30. 9. 2017

» Uhrzeit:
14.30 bis ca. 16.30 Uhr

» Treffpunkt:
An der Waage, Manfred-Behr-Straße 95
71665 Vaihingen-Roßwag

Kosten pro Person: 6,-  Erwachsene.
Für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.
Bitte geeignetes Schuhwerk tragen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Für diese Führung muss vorher eine Karte gekauft werden unter:

  • www.vaihingen.events
  • In der Kultur- und Touristinformation
    Marktplatz 5, Tel. 07042/18-235
  • Bei allen reservix-Vorverkaufsstellen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für
diese Führungen können Sie hier herunterladen.

Partnerschaften

Güteschutz Naturstein
Baden-Württemberg e.V.
Internet: www.gsnst-bw.de

MIRO Bundesverband
Mineralische Rohstoffe e.V.
Internet: www.bv-miro.org

Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V.
Internet: www.iste.de

Bausstoffüberwachungs- und Zertifizierungsverband
(BÜV-ZERT) Stuttgart – Ostfildern
Internet: www.buev.de

Chronik

1921
gründet Gottlieb Zimmermann den Betrieb.

1927
wird die erste Schotterwerkanlage neu erstellt. Beginn mit dem Bau von Wasserversorgungen einschl. Kanalisation, um die Finanzlage zu verbessern.

1930
Kauf des ersten Lkws.

1934
Erstellung einer neuen Mahlanlage und Kauf eines zweiten Lkws.

1938/39
Erstellung eines neuen Schotterwerks mit Brecher und moderner Siebanlage, sowie eines zweiten Kalkofens.

1951
Anschaffung des ersten Baggers und Lkws. Die Umstellung von der Handarbeit zur Technik hat begonnen.

1954
Bau einer neuen Siebanlage und Kauf des ersten Großbohrlochgerätes. Erste Sprengung einer ganzen Felswand.

1959
Büro- und Wohnhaus mit Bodenwaage wird gebaut.

1960/61
Bau einer komplett neuen Kalkwerkanlage. Die Produktion von Kalksteinmehl wird aufgenommen.

1964
Bau eines 8-Familienhauses für Betriebsangehörige.

1965
Erstellung der ersten Dosieranlage zur Herstellung von Gemischen für den qualifizierten Straßenbau.

1969
Ende des Jahres wird die Produktion von Verputzkalk wegen Unrentabilität eingestellt. Die beiden Öfen werden zu einem späteren Zeitpunkt abgebrochen. Die Produktion von  Kalksteinmehl wird beibehalten und ausgebaut.

1971
Die Firma feiert am 3.Dezember ihr 50-jähriges Bestehen.

1971/72
Bau eines komplett neuen Schotterwerks mit Vorbrecher-, Silo- und Dosieranlage.

1975
Erstellen einer weiteren Mahlanlage.

1976
Einrichtung einer Anlage zur Herstellung von hydraulisch gebundenem Mineralbeton (kurz HGT genannt).

1980
Neubau einer LKW-Werkstätte auf dem Firmengelände zur Pflege und Instantsetzung des eigenen Fuhrparks. Die Wiederverfüllung beginnt im Zuge der Rekultivierungsmaßnahmen.

1981
Das Wasserkraftwerk an der Enz in Roßwag wird käuflich erworben und der umweltfreundlich erzeugte Strom kann nunmehr im Werk verwendet werden.

1986
Bau einer weiteren Aufbereitunganlage zur Herstellung von Betonzuschlagstoffen.

1988
Neubau eines Verwaltungs-, Labor- und Wohngebäudes.

1989
Anschaffung einer Steinspaltmaschine, um der immer größer werdenden Nachfrage nach Mauersteinen aus Naturstein Rechnung zu tragen.

1990/91
Das Transportbetonwerk Vaihingen (TBV) entsteht innerhalb des Steinbruchgeländes.

1994
Anschaffung einer mobilen Recycling-Anlage zur Wiederaufbereitung von Bauschutt etc.

1995
Umbau der Vorbrechanlage und Anschaffung eines neuen Backenbrechers.

1996
Feier des 75-jährigen Firmen-Jubiläums. Erweiterung und Moderniesierung der Splittanlage. 2000 Anbau von Büroräumen an das Wiegehaus.

2001
Bau einer Halle zur Lagerung von Düngekalk und Produktion von Natursteinen.

2003
Anschaffung einer Steinex Spaltanlage zum Spalten von großen Blöcken.

2004
Generationswechsel in der Geschäftsleitung. Ernennung von Dieter Veigel zum Geschäftsführer und Max Zimmermann jr. zum Prokurist.

2005
Beginn mit der Produktion und Verkauf von Beton-Systemblöcken unter der Produkt-Bezeichnung “Vario-Block”.

2006
Der Vertrieb Natursteine erhält einen eigenen Namen  “Felswerk Zimmermann”.

2007
Erweiterung der Brechsandaufbereitung zur Herstellung von Griese.

2011
Kooperation mit der Firma Sämann Stein- und Kieswerke GmbH & Co. KG. Gründung der gemeinsamen Vertriebsfirma “SZ Steinwerke GmbH & Co. KG” mit Firmensitz Illingen.